2 Antworten auf „Roadmovie – Zwischen Limnionas und Kallithea“

  1. Die Roadmovies sind schön, wären noch schöner, wenn die Scheibenwischerblätter nicht im Bild wären. Das Bild ruckelt kaum – war die Kamera irgendwie im Auto befestigt? Vielleicht ging es nicht höher, und deswegen sind die Wischer im Bild …

  2. Hallo Peter,
    ja, die Scheibenwischer stören mich auch. Die Kamera (damals noch Sony DSC-H1) war auf der Ablage hinter der Winschutzscheibe positioniert und wurde vom Beifahrer gut festgehalten. Es waren die ersten Roadmovie-Versuche und ich experimentiere immer noch. Letztes Jahr mit einem Saugnapfstativ und einer kompakten Nikon P300, die Full-HD kann. Die Videoqualität ist bestechend, die Scheibenwischer sind aus dem Bild, aber dafür hatte ich heftige Spiegelungen und ziemlich verwackelte Sequenzen. Beim nächsten Mal dann mit der großen, ebenfalls Full-HD-Filmchen-tauglichen DSLR D800, leichtem Teleobjektiv und wieder einem Beifahrer als Kamerastabilisator? Mal sehen… ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.