2016 – Das Ende

Zu unserer „großen Freude“ hatte Olympic einige Wochen nach der Buchung unseren Rückflug nach Athen von 9.15 Uhr auf 7.35 Uhr vorverlegt. Also stolpern wir um 6 Uhr früh schlaftrunken aus unserer Zimmertür. Jannis ist schon auf, schnappt sich unsere Koffer und schleppt sie ritterlich die Treppe hinunter. Der Kaffee ist schon fertig und wir […]

2016 – Achter Tag

Die Zeit auf unserer Lieblingsinsel ist mal wieder wie im Flug … verflogen, aber wir machen einfach das Beste aus unserem letzten Urlaubstag. Nach einem ebenfalls letzten ausgiebigen Frühstück fahren wir nach Pythagorion um eine letzte größere Wanderung zu absolvieren, halten aber noch kurz am Festplatz von Ireon, um die Sumpfschildkröten an der Mündung des […]

2016 – Siebter Tag

Ein „Muss“ in jedem Samosurlaub ist für mich mindestens ein Sonnenaufgang am Strand von Ireon. Heute schaffen wir es endlich, früh genug aufzustehen und schleppen uns noch leicht verschlafen zum Fischerhafen. Nicht nur die aufgehende Sonne muss als Motiv herhalten, sondern auch die lustige Katzenbande, die auf die Rückkehr der Fischer wartet und sich auf […]

2016 – Sechster Tag

Heute stehen zwei Dörfer, ein Badestopp an der Südküste und ein Fotoshooting auf dem Programm, alles ganz entspannt also. Nach dem Frühstück fahren wir wie gestern gen Westen, stellen aber in Pirgos das Auto an der Durchgangsstraße ab und bummeln ein wenig durchs Dorf. Auf dem Dorfplatz steht eine große Kirchenruine aus byzantinischer Zeit, darin […]

2016 – Fünfter Tag

Heute machen wir Abenteuerurlaub: Die Kakoperatoschlucht im Inselwesten ist unser Ziel. Im Schlepptau haben wir heute den männlichen Part unserer Urlaubsbekanntschaften, nachdem seine Liebste ihn uns (in freudiger Erwartung eines erholsamen Tages ;) ) als Wanderbegleiter überlassen hat. Nachdem wir unseren Beifahrer also am Ortsrand eingesammelt haben, fahren wir über Koumaradei, Pirgos und die südliche […]

2016 – Vierter Tag

Heute ist der erste Urlaubstag, an dem wir mit dem legendären Ermioni-Frühstück verwöhnt werden, serviert aus Jannis‘ zarten Händen. ;) So gestärkt fahren wir über Chora, Mitillinii und den Mülldeponie-Hügel nach Kokkari. Wir hoffen, dass sich das Samosmaskottchen, Mönchsrobbe „Argyro“, dort mal wieder auf einem Liegestuhl niedergelassen hat oder sonst irgendwo zu finden ist. Leider […]

2016 – Dritter Tag

Heute meint es der Sonnenaufgang besonders gut mit uns. Statt dem üblichen pinken Streifen am wolkenlosen, dunkelblauen Himmel und der allzuschnell hinter dem türkischen Küstengebirge erscheinenden grellen Sonne, dürfen wir durch Wolkenlücken scheinende orange Strahlen bewundern. Durch den kräftigen Wind und die schnell ziehenden Wolken scheinen die Strahlen über die Ebene zu tanzen und immer […]

2016 – Zweiter Tag

Ich liebe es, auf Samos früh aufzustehen, den Sonnenaufgang zu bewundern und die Ruhe und dann das langsam erwachende Inselleben zu geniessen. Heute versteckt sich der Sonnenaufgang aber hinter einer dicken Dunstschicht, die sich nur langsam auflöst und so lasse ich mir Zeit, trinke erst Mal einen Kaffee auf der Terrasse und richte dann meine […]

2016 – Erster Tag

Es begann am Flughafen in Zürich. Nein, eigentlich begann es im Sommer 2015, als meine Cousine Susanne mich fragte, wann wir denn mal wieder nach Samos fliegen. Sie hatte schon Recht, nach 4 Jahren Abstinenz wäre es höchste Zeit, aber mit einem verzweifelten Blick auf meinen Kontostand vertröstete ich sie auf „irgendwann“. Dann kam aber […]

Nächste »

  • yes rent a car samos, the easy way!!

    Anzeigen