2. Tag: Athen-Samos

Gestern Abend hatten wir uns noch einen Schlummertrunk auf der Dachterrasse unseres Hotels mit Blick auf die Akropolis (s. Foto) gegönnt, bevor wir dann recht früh schlafen gegangen sind.

Nach einer etwas unruhigen Großstadtnacht und dem Frühstück haben wir auch gleich ausgecheckt und sind durch die Markthallen, vorbei an der Kapnikarea – Kirche und der Bischofskirche Mitropolis zum Syntagmaplatz spaziert, wo wir die Wachablösung der Evzonen bewundern konnten.

Weiter ging es durch den Nationalgarten zum „Tempel des olympischen Zeus“ und Hadrianstor und wieder zurück zum Syntagmaplatz von wo aus wir mit Metro und Proastiakos zurück zum Flughafen fuhren. Unsere Maschine nach Samos hob mit 30 Minuten Verspätung ab, aber der Pilot schaffte es trotzdem, uns kurz nach der geplanten Uhrzeit butterweich auf unserer Trauminsel aufzusetzen…

Die Begrüßung in unserer Pension „Ermioni“ in Ireon verlief so herzlich wie immer und wir haben uns gleich wieder wie zu Hause gefühlt.

We cannot display this gallery

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.